zur Kasse insgesamt: 0,00 €

Babynest - welchen soll man wählen?

0
Babynest - welchen soll man wählen?

Babynest / Babykokon – was ist das? 

Seine Form ähnelt einem Ponton - es besteht aus einer Matratze, die von weichen, nicht zu hohen Seiten umgeben ist. Der Kokon schützt das Baby vor Quetschungen, hüllt es ein, sorgt für einen guten Schlaf und erleichtert die Pflege des Babys. Dadurch wird es gerne von Eltern ausgewählt und empfohlen. Kokons gibt es von vielen Herstellern, sie unterscheiden sich in Schnitt, Konstruktion und Material. Jeder dieser Faktoren beeinflusst den Komfort bei der Verwendung des Produkts. Ein Kokon für ein Neugeborenes wird normalerweise einmal gekauft, daher lohnt es sich, einen zu wählen, der auf die Bedürfnisse des Babys und die Erwartungen der Eltern zugeschnitten ist. Wie sollte also ein perfekter Babykokon aussehen?

Wir kaufen einen Kokon für ein Baby!

Nachfolgend finden Sie einige Punkte, die es sich lohnt, vor dem Kauf zu beachten.

  • Das Material, also woraus besteht der Kokon? 

Ein Baby, das in einem Kokon liegt und schläft, verbringt einige bis mehrere Stunden am Tag darin, und der äußere Stoff des Kokons hat direkten Kontakt mit der Haut des Neugeborenen. Daher sollte es aus Materialien bestehen, die für eine gute Luftzirkulation sorgen, damit die Haut des Babys atmen kann und das Baby nicht schwitzt. Am besten sind natürlich 100 % natürliche, unverfälschte Stoffe: Baumwolle, Bambusviskose, Leinen. Obligatorisch mit Oeko-Tex oder GOTS Zertifikat.

  • Wie wäscht man einen Babynestche? 

Unbedingt in die Waschmaschine, inklusive Matratze! Wieso den? Denn wenn der Inhalt der Windel seitlich herausfliegt, auf dem Rücken (bei Neugeborenen passiert das fast täglich) oder wenn das Baby kleckert, sickert alles durch den Stoff und gelangt in die Matratze. Regelmäßiges Waschen des Ganzen ist die einzige Möglichkeit, den Kokon von Essensresten zu befreien und die Entstehung von Pilzen, Bakterien etc. zu vermeiden haben eingenähte Füllungen, um eine einfache und gründliche Reinigung zu ermöglichen. Das Waschen insgesamt ist sehr hygienisch und Sie können das gepflegte Produkt später an ein anderes Kind weitergeben.

  • Ein Nestche fürs Kinderbett - nicht zu groß, nicht zu klein! 

Die Größe des Kokons ist etwas, das sich die Produzenten gegenseitig übertrumpfen – nach dem Grundsatz, je größer, desto besser. Die Frage ist, für wen ist es besser – für ein Kind oder für die Eltern? Antwort: für niemanden! Der Kokon ist in den ersten sechs Lebensmonaten des Babys am nützlichsten. Es soll das Baby umarmen, den Raum um es herum verringern, damit sich das Neugeborene geborgen fühlt, wie im Bauch der Mutter. Ein einjähriges Kind braucht so ein Tuch nicht mehr. Es macht also keinen Sinn, einen Kokon für Wachstum zu kaufen - es ist wie der Kauf eines 5-jährigen Kindes! Ein zu großer Kokon wird seine Rolle nicht erfüllen und das Baby wird nur ungern darin bleiben. Der Kokon soll das Baby vor dem Quetschen schützen, während es mit seinen Eltern schläft – er darf nicht zu groß sein, da er sonst zu viel Platz im Bett einnimmt und sich niemand wohlfühlt. Die optimale Größe des Kokons sollte für etwa 7-8 Monate ausreichen, mit einer solchen Innenfläche, dass ein Kind darin liegen (und sich umarmt fühlen kann) 

  • Ein sicherer Babynest ist ein „Babynest ohne Loch“ 

Wenn wir das Baby sicher in den Kokon legen wollen, ohne befürchten zu müssen, ob es herausrutscht, sollte der Kokon rundherum zusammengenäht sein. Babys, die auf dem Rücken liegen und Bewegungen mit den Beinen machen, bewegen sich nach unten (zu ihren Füßen). Wenn der Kokon ein Loch hat, kann das Baby hindurchschlüpfen. Ein geschlossener Kokon, der rundum vernäht ist, schützt das Baby vor dem Herunterrutschen (in Richtung der Beine). Ein solcher Kokon ist der sicherste.Keine Kleinteile Kleine Kunststoff- oder Metallteile stellen eine Erstickungsgefahr dar. Daher gilt hier definitiv das Motto „je weniger desto besser“. Je einfacher der Kokon, ohne zusätzliche Schnüre, Anhänger, Schleifen, desto besser für die Sicherheit des Kindes.

babynest - babynestchen - tiny star

Schauen Sie sich Tiny Star Babynestchen an!

Babynestchen - Zusammenfassung 

Babykokons gibt es in vielen Kombinationen und die Auswahl des perfekten Kokons ist möglicherweise nicht einfach. Geleitet von der Sorge um die Sicherheit unseres Babys werden wir sicher das Beste auswählen. Achten Sie vor dem Kauf eines Kokons auf Folgendes: 

  • Materialien, je natürlicher desto besser
  • Pflegeart - am besten komplett waschen
  • Optimale Größe
  • Genähte Schaltung
  • Keine Kleinteile Schauen

Kommentare posten (0)

nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper.pl